Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Schülerin von Pkw angefahren und verletzt - Verursacher entfernt sich von der Unfallstelle

Hameln (ots) - (Hameln) Heute Morgen wurde auf dem Weg zur Schule eine Schülerin von einem Pkw angefahren und verletzt; der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Die 13-Jährige war mit ihrem Fahrrad auf dem Weg zur Schule und fuhr daher auf dem Radweg der Basbergstraße in Richtung Am Schöt / Knabenburg. Gegen 07.45 Uhr befand sich die Radfahrerin im Bereich der Zufahrt zum Schulparkplatz der IGS. In diesem Moment bog ein entgegenkommender Pkw von der Basbergstraße auf die Parkplatz-Zufahrt ein und fuhr das Mädchen an. Sie stürzte und verletzte sich am Bein.

Der Pkw setzte daraufhin zurück und fuhr davon, ohne sich um die verletzte Schülerin zu kümmern.

Es soll ein dunkler Pkw gewesen sein. Das Fahrzeug soll ein Mann gefahren haben. Gegen den Mann wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05151/933-222 mit der Polizei Hameln in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: