Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Raubüberfall auf Spielhalle - Täter mit auffälliger Kapuzenjacke gesucht (Zeugenaufruf)

Hameln (ots) - (Hameln) Am gestrigen Samstagabend wurde eine Spielhalle in der Deisterstraße überfallen. Der Täter mit auffälliger Bekleidung konnte mit der Beute unerkannt flüchten. Die Polizei erhofft sich aufgrund der markanten Kapuzenjacke, die der Täter während der Tatausführung trug, Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Spielhallenaufsicht war gegen 23.50 Uhr dabei, einen letzten Rundgang durch die Spielothek zu machen, um den bevorstehenden Geschäftsschluss vorzubereiten. Offensichtlich nutzte der Täter diese Gelegenheit aus, um die Spielhalle zu betreten. Der Täter forderte gegenüber dem Spielhallenmitarbeiter (47) die Herausgabe von Bargeld. Dabei hielt der Täter ein Messer in der Hand. Erst nach Androhung des Täters, er werde das Opfer abstechen, wurde das Bargeld herausgegeben bzw. dem Täter die Möglichkeit gegeben, sich das Geld selbst aus der Kasse zu nehmen.

Das Geld verstaute der Täter in einen mitgebrachten dunklen Stoffbeutel (ähnlich eines Jutebeutels). Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

Erbeutet wurde ein vierstelliger Bargeldbetrag.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, u.a. mit Streifenwagen aus Bad Münder und Bad Pyrmont, verlief ergebnislos.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 180 - 185 cm groß, 85 - 90 kg schwer, normale Statur, sprach deutsch (vermutlich akzentfrei), roch auffallend nach Alkohol und Knoblauch, war mit einer dunklen Hose bekleidet und trug eine dunkle schlichte Wollmütze sowie während der Tatausführung eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen.

Etwas auffälliger war die Jacke des Täters: es soll sich um eine dunkelrote, eventuell karierte Jacke mit Kapuze gehandelt haben. Über die Kapuze verlief in Längsrichtung ein dunkler Streifen.

Nach ersten Zeugenangaben soll sich der Täter bereits eine halbe Stunde vor der Tat im Nahbereich der Spielhalle aufgehalten haben, die sich Deisterstraße Ecke Sandstraße befindet. Deshalb die Fragen der Ermittler: Wer hat den Täter nicht nur nach der Tat gesehen, als dieser vom Tatort flüchtete, sondern eventuell schon vor dem Tatgeschehen um 23.50 Uhr, als der Täter sich offensichtlich schon längere Zeit vor der Spielhalle aufhielt und auf eine günstige Gelegenheit wartete. Eventuell wurde der Täter zufällig von vorbeigehenden Passanten mittels Smartphonefoto oder -video erfasst und aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter Tel. 05151/933-222 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: