Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemeldung der Polizei Bad Pyrmont: Zu schnell - etwas getrunken - mit Pkw überschlagen

Hameln (ots) - (Grupenhagen) Am Donnerstag, 30.01.2014, gegen 21:45 Uhr, verunfallte ein 34-jähriger Mann aus Extertal mit seinem VW-Passat auf der Landesstraße 432 kurz vor Königsförde.

Der Mann war von Grupenhagen kommend, trotz einer Geschwindigkeits-beschränkung auf 70 km/h, vermutlich mit etwas überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Als er in einer Linkskurve ins Schleudern kam, verlor er beim Gegenlenken endgültig die Kontrolle über den Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort überschlug sich das Fahrzeug und lag am Ende auf dem Dach.

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte eine Atemalkoholkonzentration von ca. 0,6 Promille bei dem Mann fest.

Eine Blutprobe wurde von dem Fahrer entnommen.

An dem älteren Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden und der Führerschein wurde sichergestellt. An der Böschung und auf dem Feld entstanden geringe Sachschäden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Pyrmont,
PHK Schiffling,
Tel. 05281/94060.

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: