Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Brennender Sattelzug sorgt für langen Stau auf der A7

Bild 3

    Hildesheim (ots) - Am heutigen Vormittag, gegen 11:20 Uhr, kam es auf der BAB 7, zwischen dem Dreieck Hannover-Süd und der AS Hildesheim Drispenstedt, zu einem folgenschweren Reifenschaden an einem Sattelzugauflieger.

    Zum Vorfallszeitpunkt bemerkte der 46-Jährige Sattelzugfahrer einer Spedition aus dem Raum Cuxhaven während der Fahrt, am hinteren linken Reifen, eine Rauchentwicklung. Aufgrund dieser Feststellung hielt der Sattelzugfahrer kurz vor der Betriebszufahrt Hotteln auf dem Standstreifen an. Während der Inaugenscheinnahme des Reifens entstand plötzlich eine Flamme. Innerhalb kürzester Zeit brannte der gesamte hintere linke Reifen des Aufliegers. Der 46-Jährige versuchte noch das Feuer mit mitgeführten Wasser abzulöschen. Als er erkannte, dass das nicht zum Erfolg führen würde, kuppelte der Fahrer geistesgegenwärtig die Zugmaschine vom Auflieger ab. Anschließend informierte er die Feuerwehr.

    Das Feuer hatte mittlerweile auf große Teile des Aufliegers übergriffen. Im Auflieger befanden sich ca. 20 Tonnen Mett.

    Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der Auflieger fast im Vollbrand.

    Aufgrund eines am Auflieger angebrachten Zusatztanks, dieser war kurz zuvor mit Kraftstoff befüllt worden, bestand zunächst Explosionsgefahr.

    Aufgrund dieser Meldung war die Vollsperrung beider Fahrtichtungen erforderlich. Nach ca. 15 Minuten konnte die Richtungsfahrbahn Hamburg jedoch für den Verkehr wieder freigegeben werden.

    Die Fahrbahn Rtg. Kassel blieb hingegen bis 12:57 Uhr vollgesperrt. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Brandstelle vorbeigeleitet.

    Durch die Vollsperrung entstand ein Stau mit einer Länge von max. 10 Kilometern. Am Auflieger (einschließlich der Ladung) entstand ein Sachschaden von ca. 170.000 Euro.

    Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

    Eingesetzte Kräfte: - Autobahnpolizei Hildesheim mit zwei Fahrzeugen. - Polizei Sarstedt mit zwei Fahrzeugen. - FF Laatzen, Hotteln, Algermissen, Sarstedt, Gödringen,   Ingeln-Oesselse mit insgesamt ca. 10 Fahrzeugen. - BF Hildesheim mit einem Fahrzeug. - Autobahnmeisterei Hildesheim. - Fa. zur Fahrbahnreinigung. - untere Wasserbehörde. - Spezialunternehmen aus Hannover zur Fahrzeugbergung.

    Zusatz: 1. Sperrungen dauern zur Zeit noch an (ca. bis 15:30 Uhr). 2. Lichtbilder sind in die digitale Pressemappe eingestellt.

    - i. A. Weber, PHM -


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim
Matthias Schick, Polizeihauptkommissar
Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: