Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall auf BAB 7 - zwei leichtverletzte Personen nach Sekundenschlaf, hoher Sachschaden

POL-HI: Verkehrsunfall auf BAB 7 - zwei leichtverletzte Personen nach Sekundenschlaf, hoher Sachschaden
Bild 1
Hildesheim (ots) - Am 20.02.2007, gegen 10.55 Uhr, kam es auf der BAB 7, RF Hannover, zwischen den Anschlussstellen Seesen und Rhüden, km 216,575, Gem. Bornhausen, LK Goslar, zu einem Verkehrsunfall. Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Hildesheim befuhr zum Unfallzeitpunkt mit seinem Sattelzug den rechten Fahrstreifen der zweistreifigen BAB 7 in Richtung Hannover. Zum Unfallzeitpunkt hatte die Autobahnmeisterei Seesen zwecks Baumfällarbeiten den Hauptfahrstreifen u.a. mittels eines Lkw mit Sicherungsanhänger gesperrt. Nach ersten Ermittlungen fuhr der Lkw-Fahrer mit einer Geschwindigkeit von ca. 80 km/h ungebremst auf den stehenden Lkw mit Sicherungsanhänger auf. Dabei wurde der im Sicherungsfahrzeug sitzende 52-jährige Mitarbeiter der Autobahnmeisterei leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer erlitt ebenfalls nur leichte Verletzungen. Durch den Verkehrsunfall enstand ein Sachschaden von ca. 90 000,-EUR. Laut Angaben des Unfallverursachers sei dieser während der Fahrt eingeschlafen. Der Führerschein des Lkw-Fahrers wurde beschlagnahmt. Durch die zweistündige Vollsperrung entstand ein Rückstau von ca. 6 km. Zusatz: Fotos wurden in die digitale Pressemappe eingestellt. - i.A. Maschke, PK - ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Hildesheim Matthias Schick, Polizeihauptkommissar Telefon: 05121/28 990-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: