Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchtes Tötungsdelikt- 36-jähriger mit Bajonett niedergestochen

    Hildesheim (ots) - Hildesheim(HS) Am Donnerstagabend hatten sich das spätere Opfer und der Beschuldigte mit drei weiteren männlichen Personen am Tatort in Drispenstedt in einem als Werkstatt genutzten Kellerraum getroffen und dort Alkohol konsumiert. Im Verlauf eines Streits gegen 22.25 Uhr soll der 36-jährige Täter ein in der Werkstatt liegendes Bajonett mit einer Klingenlänge von ca. 23 cm dem Opfer unterhalb des Rippenbereiches in den Oberbauch gestoßen haben, so dass dieses steckenblieb. Der ebenfalls 36-jährige Verletzte erlitt dadurch eine lebensgefährliche Verletzung mit inneren Blutungen. Er wurde noch vor Ort durch den angeforderten Notarzt behandelt, einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt und dort notoperiert.

    Der Hintergrund des Streits ist biskang unklar. Dem Täter und dem Geschädigten wurden Blutproben entnommen.Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und wird dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: