Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 17- jährigen wird sein Handy geraubt

    Hildesheim (ots) - Harsum (HS) Am Sonntag, 15.10.2006, gegen 02.00 Uhr, befand sich ein 17-jähriger Schüler in der Breite Straße in Harsum auf dem Rückweg von einer Feier, als plötzlich zwei Personen von hinten auf ihn zukamen, von denen eine ihn an der Kleidung erfasste und eine Flasche unter das Kinn hielt und damit den Kopf hochdrückte. Diese Person forderte: "Gib Geld ". Als der Besitz von Bargeld durch den Geschädigten verneint wurde, ging er plötzlich zu Boden, offensichtlich weil er einen Schlag auf den Kopf erhielt. Er verlor kurzfristig das Bewußtsein. Als er zu sich kam, lag seine geöffnete Geldbörse neben ihm und die Täter hatten sein Handy im Wert von 100.-Euro aus seiner Hosentasche entwendet. Der Jugendliche erlitt eine leicht schmerzende Wunde am Hinterkopf. Aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung konnten Täterangaben nicht gemacht werden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: