Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bergungsaktion nach Lkw-Unfall

Hildesheim (ots) - Elze/Wülfingen. Gegen 06.45 Uhr kippte ein mit Kies beladener Sattelzug beim Abbiegen von der B3 auf die L461 in Rtg. Adensen um und kam auf der rechten Seite zum Liegen. Der geladene Kies verteilte sich dabei auf dem angrenzenden Grünstreifen. Der 36 jährige Lkw-Fahrer aus Oesselse war offenbar nicht angeschnallt und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen. Die Bergung des 38-Tonners erfolgte mit einem Schwerlast-Kran, der aus Hildesheim angefordert werden musste. Dazu musste die L461 bis 11.00 Uhr teilweise voll gesperrt werden. Eingebunden waren die Ortswehren aus Eldagsen und Wülfingen sowie die Polizei Springe und Elze. Unfallursache ist nach ersten Ermittlungen nicht angepasste Geschwindigkeit beim Abbiegen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Elze Uwe Bödder Telefon: 05068/ 9303-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: