Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 47-jähriger rastet aus

Messer

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM  (clk.) Glimpflich ausgegangen ist Montagnachmittag, 18.09.2006, 18.15 Uhr, ein Streit zwischen einem Vater, 47 Jahre alt aus Hildesheim und  dem 16-jährigen deutschen Freund seiner 19-jähriger Tochter vor dem Hildesheimer Hauptbahnhof. Der Zwischenfall, bei dem der 47-jährige mit einem Messer hantierte und mehrere Opfer bedrohte, wurde von vielen Menschen beobachtet. Insgesamt waren zwei Funkstreifenwagenbesatzungen der Hildesheimer Polizei und zwei Bundespolizisten  eingesetzt.

    Vor dem Kaufhaus Multistore trafen Vater, Tochter und deren Freund zufällig aufeinander. Plötzlich kam es zum Streit, über dessen Hintergrund die Familie bislang keine weitere Aussage gemacht hat. Der Vater holte ein ca. 20 cm langes aufklappbares Messer aus seiner Hosentasche und bedrohte den 16-jährigen. Das wurde von zwei Zeuginnen beobachtet, die sofort die Polizei informierten. Zwischenzeitlich eskalierte der Streit. Ein zufällig vorbeikommender 23-jähriger Deutscher mit türkischer Abstammung wurde offentichtlich wegen seines südländischen Aussehens zum Opfer des wütenden Vaters. Der junge Mann konnte sich nur durch einen kurzen Sprint zwischen den Stadtbussen hindurch vor dem mit dem Messer hinterherlaufenden 47-jährigen in die Bahnhofshalle retten. Während der Verfolgung rief der aufgebrachte Vater einem an der Haltestelle im Bus wartenden Busfahrer zu, dass er Glück habe, kein Ausländer zu sein, sonst wäre er jetzt dran.

    Im Bereich der Treppenzugänge zu den Gleisen 6 und 7 wurde der 47-jährige von  den Beamten der Bundespolizei gestellt. Das Messer konnte ihm abgenommen werden. Da der der Polizei bis dahin unbekannter Mann unter Alkoholeinwirkung stand, wurde von ihm eine Blutprobe genommen. Außerdem wurde gegen ihn eine Strafanzeige wegen Bedrohung erstattet. Anschließend konnte der Mann nach Hause gehen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: