Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gutmütigkeit schamlos mißbraucht

Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (clk.) Die Trickdiebe haben ein scheinbar unerschöpfliches Repertoire an Ideen und Einfällen, wie man mit immer wieder neuer Masche an das Hab und Gut anderer Menschen gelangen kann. Am Dienstag, 25.07.2006, zwischen 19.30 und 20.00 Uhr, klingelte es an der Haustür eines 89-jährigen Mannes, der für sich alleine in seinem Häuschen im Grünen in einer Hildesheimer Gartenkolonie, gelegen an der Goslarschen Landstraße, lebt. Nachdem er geöffnet hatte, stand ihm ein Mann gegenüber, den der Rentner später nur wenig und sehr ungenau beschreiben kann. Er habe eine Autopanne, erklärte der Unbekannte. Sein Auto stehe an der Hauptstraße und er wolle nun Hilfe holen. Ob der 89-jährige ein Telefon habe und ob er das eventuell mal benutzen dürfe, waren die weiteren Fragen. Natürlich hat der Rentner ein Telefon und in einer solch mißlichen Lage hilft man selbstverständlich auch gerne. Also wurde dem Unbekannten Einlaß gewährt. Der telefonierte auch, zumindest tat er so. Nachdem der Fremde das Haus mit einem Zuruf des " Dankeschöns " wieder verlassen hatte, stellte der Rentner fest, dass sein Portemonnaie vom Stubentisch fehlte. Neben 130 Euro Bargeld war noch eine Krankenversicherungskarte in der Geldbörse. Die Polizei kann nur immer wieder den Ratschlag geben, ein gesundes Mißtrauen walten zu lassen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminaloberkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: