Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Unfall mit verletzten Personen

POL-HI: Schwerer Unfall mit verletzten Personen
Spurensuche

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (mk). Am heutigen Morgen, Dienstagden 18.07.2006 gegen 06:45 Uhr, ist es in Hildesheim, Herbert-Quant-Straße Ecke Bavenstedterstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

    Als die Rettungskräfte den Unfallort erreichen bot sich ihnen ein ungewöhnliches Bild. Die Ampelanlage, die in Richtung Herbert-Quant-Straße/Müggelsee zeigt, war total zerstört. Daneben lag ein am Kopf stark blutender 23-jähriger Mann. Neben ihm die Beleuchtungseinrichtung der Ampel und die Stossstange mit Kühlergrill eines VW-Sharan. Der Mast war fast bis auf den Boden umgebogen.  Gegenüber der Kreuzung, neben der Auffahrt der Umgehungsstraße, stand ein verunfallter VW-Sharan. Dieser wurde durch einen mittelstarken Baum gebremst. Die Front war stark demoliert. Beide Insassen saßen noch im Auto, die Airbags waren ausgelöst. Zeugen berichteten der Polizei, dass der verunfallte Wagen schon einige hundert Meter vor dem Kreuzungsbereich in der Herbert-Quant-Straße Schlangenlinien fuhr. Er sei dann links über den Gehweg gefahren, dort gegen die Ampel gestossen. Jedoch konnte der Ampelmast die Weiterfahrt nicht verhindern. Der VW-Sharan fuhr über die gesammte Kreuzung und wurde erst durch einen Baum auf der gegenüber liegenden Seite gestoppt. Der verletzte Fußgänger  wurde in eine Hildesheimer Klinik gebracht. Der 82-jährige Fahrer und seine  81-jährige Frau wurden ebenfalls in eine Hildesheimer Klinik gebracht. Als Unfallursache wird derzeit noch ein kurzfristiger Schwächeanfall des Fahrzeugführers angenommen. Das Unfallauto wurde durch einen Abschlepper beborgen, bei dem Auto entstand Totalschaden. (zum Bild) Spurensicherung im Vordergrund durch Beamtin der Hildesheimer Polizei. Im Hintergrund wird der verunfallte VW-Sharan abtransportiert. Foto: Kemna, Pressestelle Polizei Hildesheim.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: