Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gutmütigkeit wird ausgenutzt

    Hildesheim (ots) - ALFELD - Bereits am 04.07.2006, zwischen 19.00 und 19.30 Uhr, wurde ein 35-jähriger Alfelder Opfer eines Betruges. Kurz nach Fahrtantritt auf der B 3 von Alfeld nach Hannover wurde er von einem Unbekannten aus dem Verkehr gewunken und nach Bargeld befragt. Der Unbekannte gab an, keinen Sprit mehr zu haben und mangels Bargeld nicht tanken zu können. Als Sicherheit bot er dem Alfelder Goldschmuck an. Dieser ging auf den Handel ein und händigte dem Mann 100 Euro aus. Später mußte er feststellen, dass es sich um wertlosen Modeschmuck handelte.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Alfeld
Ralf Büsselmann
Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: