Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 2 Verkehrsunfälle mit Verletzten Personen

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (bjm) Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montag, den 24.04.2006 um 16:11 Uhr auf der Bavenstedter Straße in Richtung Bavenstedt gekommen. Kurz vor der Autobahnbrücke musste ein 39-jähriger Diekholzener mit seinem Vw Bully T4 verkehrsbedingt aufgrund einer Baustellenregelung warten. Ein 17-jährige Harsumer, der mit seinem Motorroller Piaggio unterwegs war, erkannte offensichtlich diese Situation zu spät. Er leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, krachte aber schließlich doch auf das Heck des T4. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1.000 Euro. Darüber hinaus erlitt der Harsumer bei dem Aufprall eine offene Unterschenkelfraktur und wurde zur Behandlung in das Hildesheimer Klinikum verbracht. Ein weiterer Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person wurde bei der Polizei am Montag, 24.04.2006 um 07:52 Uhr in der Moltkestraße angezeigt. Ein 39-jähriger Hildesheimer befuhr mit seinem Ford die Moltkestraße in Richtung Roonstraße. Ohne auf den Verkehr zu achten, überquerte eine 13-jährige Hildesheimer Schülerin die Straße und wurde vom Ford erfasst. Sie klagte anschließend über Schmerzen im Rippenbereich. Die leicht Verletzte wurde in das Klinikum in Hildesheim verbracht und dort ambulant behandelt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: