Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Meldung von 15.27 Uhr vernichten. Fehlerteufel hat zugeschlagen Einbrecher nach Verfolgung über Flachdächer festgenommen

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (clk) Am Ostermontag, 17.04.2006, um 22:55 Uhr versuchten ein 22-jähriger Türke und ein 15-jähriger Deutscher in der Marienburger Straße bei einer dortigen Arztpraxis ein Fenster aufzuhebeln. Von einem aufmerksamen Nachbarn ging dieser Hinweis bei der Polizei ein. Den schnell angerückten Beamten gelang es den 15-jährigen Deutschen in Tatortnähe vorläufig festgenommen. Der 22-jährige Türke flüchtete über Flachdächer. Doch auch seine Kletterkünste fanden ihr jähes Ende in einem Garagenhof. Hier hielt er sich zunächst versteckt, wurde jedoch dann entdeckt. Ermittlungen ergaben, dass zwei Brüder im Alter von 20 und 16 Jahren in einem abseits stehenden Pkw Schmiere gestanden haben. Auch diese Mittäter wurden durch die Beamten vorläufig festgenommen und später den Eltern übergeben. Der 22-jährigen Türke ist polizeilich nicht unbekannt. Gegen ihn wurde in zurückliegender Zeit ebenfalls wegen Einbruchs ermittelt. Diese Verfahren liegen der Staatsanwaltschaft Hildesheim vor, weshalb nunmehr Haftbefehl beantragt wurde. Das Amtsgericht Hildesheim hat einen solchen erlassen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: