Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit Sachschaden vermutlich unter Alkoholeinfluss, unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

    Hildesheim (ots) - Hönnersum. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem Pkw am 16.04.06, gegen 04:30 Uhr, gegen einen in der Heinrich-Aue-Straße geparkten Pkw VW T 4 eines 43-Jährigen. Durch den Aufprall wurde dieses Fahrzeug gegen einen mehrere Meter davor geparkten Pkw VW Polo einer 21-Jährigen geschoben. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 3.500,-- Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Gegen 06:00 Uhr wurde der hiesigen Dienststelle mitgeteilt, dass ein Pkw VW auf der Kreisstraße bei Hönnersum in einer scharfen Linkskurve gerade-aus gegen ein Verkehrszeichen gefahren und dann auf dem Feld   stehengeblieben sei. Der alkoholisierte 32-Jährige Eigentümer des Fahrzeugs wurde von der Polizei zu Hause angetroffen. Er gab an, dass ein ihm Unbekannter das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt gefahren habe. Aufgrund der Gesamtum-stände muss jedoch davon ausgegangen werden, dass der 32-Jährige den Pkw geführt hatte. Von ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei der dieser Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass auch der Verkehrs-unfall in  der Heinrich-Aue-Straße durch den Pkw des 32-Jährigen verursacht worden war.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: