Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Pkw-Fahrer erleidet Herzinfarkt

    Hildesheim (ots) - Emmerke.  Am 28.03.2006 kam es um 07.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall, der durch einen Herzinfarkt verursacht wurde. Ein 69jähriger Nordstemmer stand in einer Fahrzeugschlange in der Bahnhofstraße vor dem Bahnübergang in Emmerke. Als sich die Schranken wieder öffneten fuhr der 69jährige Nordstemmer mit seinem Pkw Kia in Richtung Ortsmitte an. Plötzlich geriet der Pkw außer Kontrolle und fuhr nach links über die Straße hinweg gegen eine Straßenlaterne. Der folgende 42jährige Hildesheimer hielt seinen Pkw an und lief zum verunfallten Pkw. Dort erkannte er den leblos auf dem Fahrersitz zusammengesackten Fahrzeugführer, schaltete richtig und alarmierte sofort die erforderlichen Rettungskräfte. Kurz darauf erschienen an der Unfallstelle ein Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christoph 4 aus Hannover. Der 69jährige Nordstemmer konnte von den Rettungskräften reanimiert und soweit stabilisiert werden, dass er mit dem Rettungswagen in das St.-Bernward-Krankenhaus gefahren werden konnte. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 5000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: