Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Raubüberfall scheitert

Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.) Am Sonntag, 18.09.2005, gegen 22.20 Uhr, betrat ein maskierter Räuber einen Kiosk in der Annenstraße in Hildesheim. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich hier noch ein Kunde auf. Der Täter hatte sich eine Mütze auf den Kopf gesetzt und sein Gesicht mit einem Schal verdeckt. Mit den Worten: " Das ist ein Überfall " und unter Vorhalt einer Pistole, forderte er die Herausgabe von Bargeld. Der Kioskbetreiber schenkte dem Täter aber keine Beachtung. Entnervt zog der Räuber ab und flüchtete unerkannt in Richtung Hohnsen / Zimmerplatz. Beschrieben wird er wie folgt : Vermutlich Deutscher , ca. 17-22 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, militärähnliche Jacke mit gräulichen Flecken, dunkler Rucksack. Hinweise nimmt die Polizei unter 939-115 entgegen. ots Originaltext: Polizei Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizei Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: