Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Tötungsdelikt Hildesheim Ohlendorfer Brücke. Polizei sucht weiterhin nach "neutralen" Zeugen

Hildesheim (ots) - Wie zwischenzeitlich durch zwei Pressemeldungen berichtet, konnte der Täter ermittelt und aufgrund seiner Selbstgestellung am Montagabend (14.8.) festgenommen worden.

(clk.) Gegen den jungen Mann ( 21-Jahre ) hat das Amtsgericht Hildesheim gestern Nachmittag Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlag erlassen. Er befindet sich zwischenzeitlich in einer Justizvollzugsanstalt.

Nach wie vor fragt die Polizei Hildesheim nach neutralen Zeugen. Also Personen, die weder was mit der Auseinandersetzung auf der Ohlendorfer Brücke zu tun hatten noch irgendwie mit dem Geschehen in Verbindung zu bringen sind.

Gemeint sind Personen, die sich zur Tatzeit , Sonntag, 13.8., zwischen 03:00 Uhr und 05:00 Uhr in umliegenden Gaststätten oder der KuFa (Kulturfabrik) im Langen Garten aufgehalten hatten und sich eventuell auf den Nachhauseweg in Richtung Ohlendorfer Brücke begeben haben.

Diese möglichen Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: