Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zeugin nach Diebstahlshandlung zum Nachteil einer 88-Jährigen Rentnerin gesucht

Hildesheim (ots) - (clk.) Bereits am Montag, 26.Juni 2017, gegen 11:00 Uhr, ist eine 88-Jährige Rentnerin aus Hildesheim auf freche Art bestohlen worden. Ihre Sachen erhielt sie allerdings wenig später zurück. Die Anzeige wurde allerdings erst am Nachmittag des Tattages erstattet. Zuvor mußte sich die betagte Dame, die sich über den Tathergang und die Täterbeschreibung handschriftliche Notizen gemacht hatte, mit ihrer Tochter besprechen. Nach Aussage der Rentnerin war sie mit ihrem Rollator auf der Telemannstraße unterwegs, um einen Spaziergang zu machen. In der Ablageschale des Rollators hatte sie ihr Handy und eine Tasche deponiert. Von der Telemannstraße aus bog sie in den Fußweg ab, der zur Fußgängerbrücke über die Straße Am Kreuzfeld in Richtung Goslarsche Straße führt. Auf der Brücke sei ihr ein Mann entgegen gekommen, der sie ansprach und fragte, ob sie nicht Arbeit für ihn hätte. Im selben Moment soll der Mann in die Ablageschale gegriffen und das Handy und die Tasche an sich genommen haben. Dann sei er weitergegangen. Zu diesem Zeitpunkt sei eine Frau auf einem Fahrrad angefahren gekommen. Die Frau soll einen größeren schwarzen Hund bei sich geführt haben. Die Bestohlene habe sich an die Frau mit dem Hund gewandt und ihr kurz von dem Diebstahl berichtet. Die wiederum folgte dem noch in Sichtweite befindlichen Täter und stellte ihn mit den Worten, er solle die gestohlenen Sachen wieder herausgeben, sonst würde sie die Polizei rufen, zur Rede. Sicherlich auch wegen des Hundes brauchte es keiner weiteren Ausführungen, dass die Zeugin es ernst meinte. Der Täter übergab das Handy, so dass die Geschädigte ihr Eigentum wenig später von der Zeugin zurück erhielt. Leider sind die Personalien der für die weiteren Ermittlungen wichtigen Zeugin nicht bekannt. Trotzdem hofft die Polizei durch ihre Öffentlichkeitsarbeit die Frau ausfindig zu machen. Am einfachsten wäre es, wenn sich die Frau bei uns meldet, sagt Polizeisprecher Claus Kubik. Ansonsten hat die Zeugin angegeben, Marion zu heißen und in oder im Bereich der Goslarschen Straße zu wohnen. Hierzu haben die polizeilichen Ermittlungen noch keinen Erfolg erbracht. Die 88-Jährige hat sich folgende Täterbeschreibung notiert : - Männlich - Ca. 40 Jahre alt - Ca. 170 cm groß - Normale Figur - Dunkle Haare - Sprach mit ausländischem Akzent - Soll mit einem schwarzen Jogging-Anzug bekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: