Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Altpapiertonne gerät in Brand

Hildesheim (ots) - (clk.) In der Nacht auf Sonntag, 14.08.2016, gegen Mitternacht, bis gegen 11:20 Uhr, ist eine auf dem Grundstück der Flüchtlingsunterkunft in Söhlde / Hoheneggelsen, Thieplatz, auf dem dortigen Grundstück abgestellt gewesene blaue Tonne für Altpapier aus noch nicht geklärter Ursache in Brand geraten und völlig weggebrannt. Der Schaden wurde gegen 11:20 Uhr von einem Hausbewohner festgestellt, der Müll nach draußen brachte. Zu diesem Zeitpunkt war der Brand allerdings schon erloschen, so dass lediglich verbrannte Kunststoffrückstände zu erkennen waren. Eine in der Nähe stehende Bio-Mülltonne wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Sie ist halbseitig weggebrannt. Die Hildesheimer Polizei hat ihre Arbeit aufgenommen. Die Ermittler gehen derzeit aber von keinem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Im Brandortbereich wurden keine sogenannten Spuckies, festgestellt. Ebenfalls liegt kein Bekennerschreiben vor. Gleichwohl ermittelt die Polizei in alle Richtungen. Die beiden Tonnen standen in einer geschätzten Entfernung von 5 Metern zum Haus entfernt, so dass ein Übergreifen des Feuers, sofern es überhaupt eines gegeben hat, mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht hätte stattfinden können. Sofern machbar, soll auch die Möglichkeit geprüft werden, ob das Feuer durch Bio-Chemische Vorgänge (Selbstentzündung) in der Biotonne entstanden ist und auf die Altpapiertonne übergegriffen hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: