Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Vandalen legen Wasserversorgung am Bahnhof Hoheneggelsen lahm

Hildesheim (ots) - Hoheneggelsen. gotmar. Gleich zweimal an einem Tage mussten die Anwohner des Bahnhofes in Hoheneggelsen auf Wasser verzichten. Am Vormittag des 09.03.2016 sorgte ein Wasserrohrbruch dafür, dass kein frisches Wasser aus den Wasserhähnen floss. Da der Wasserverband Peine den Schaden nicht sofort beheben konnte wurde rasch von der Ortschaft Hoheneggelsen, aus einem Hydranten in der Straße Mohnbleek eine knapp einen Kilometer lange, oberirdische Wasserleitung verlegt. Die Freude über das frische Nass aus der Leitung währte jedoch nicht lange. Gegen 19:40 Uhr zogen zwei junge Männer von Hoheneggelsen, entlang der Landesstraße 474 zum Bahnhof Hoheneggelsen. Dabei stachen sie immer wieder mit einem Messer in die oberirdisch, neben dem Gehweg, verlegten Wasserschläuche sodass sich das Wasser fontänenartig auf den Gehweg bzw. im den Straßengraben ergoss. Bis zum Bahnhof hatte sich der Druck in den B-Schläuchen soweit abgebaut, dass dort kein Wasser mehr ankam. Eine Anwohnerin beobachtete das Treiben der Randalierer und sprach diese auch an. Statt Reue seitens der Männer reagierten sie mit unverschämten Äußerungen in Richtung der Zeugin. Als diese sagte, die Polizei bereits gerufen zu haben, liefen die beiden in Richtung Bahnsteig davon und stiegen gegen 20:00 Uhr in die Privatbahn enno Richtung Braunschweig. Der Wasserversorger musste erneut ausrücken und die Wasserversorgung für die Bewohner rund um den Bahnhof Hoheneggelsen wieder herstellen. Genaue Angaben über die Schadenshöhe konnten bisher nicht gemacht werden, es handele sich allerdings um einen Schaden von mehreren tausend Euro. Eine Fahndung nach den Randalierern verlief bisher ergebnislos. Laut der Zeugin handelte es sich um zwei junge Männer zwisch 15-19 Jahre alt, einer sei mit einer hellen Hose, der zweite mit einer dunklen Hose und einer dunklen Jacke bekleidet. Die Polizei fragt nun, ob eventuell zur in Frage kommenden Zeit weitere Beobachtungen bezüglich der beiden Männer gemacht wurden. Möglicherweise sind sie auch schon in der Ortschaft Hoheneggelsen aufgefallen. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Salzdetfurth unter der Telefonnummer 05063/901115

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: