POL-HI: Schwerer Verkehrsunfall ** zwei Verletzte ** Pkw nicht zugelassen und Kennzeichen gefälscht **

POL-HI: Schwerer Verkehrsunfall ** zwei Verletzte ** Pkw nicht zugelassen und Kennzeichen gefälscht **
Pkw Unfall Walshausen

Hildesheim (ots) - Bad Salzdetfurth/ Heinde/ Walshausen (web) Am heutigen Morgen, um 05:35 Uhr, kam es auf der Landesstraße 499 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein nach derzeitigen Stand mit zwei Personen besetzter Pkw VW Polo befuhr die L 499 aus Rtg. Itzum kommend in Rtg. Heinde. Kurz vor Walshausen kam der Pkw aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallte in den angrenzenden Straßengraben und stieß am Ende mit dem Heck voran gegen einen massiven Straßenbaum. Hierdurch wurde die Rückbank bis zu den Vordersitzen zusammengeschoben. Am Pkw entstand Totalschaden (ca. 2000 Euro). Der mutmaßliche Fahrzeugführer, 29jähriger aus der Gem. Schellerten, und seine 17jährige Beifahrerin (aus Hildesheim), wurden bei dem Unfall verletzt und mit Rettungswagen in Hildesheimer Krankenhäuser verbracht. Der Fahrzeugführer verließ nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus auf eigene Verantwortung. Die junge Frau wurde stationär aufgenommen. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich zum Unfallzeitpunkt eine dritte Person im Fahrzeug befunden hatte, waren insgesamt fünf Streifenwagen der Polizei aus Bad Salzdetfurth, aus Hildesheim und von der Autobahn im Einsatz. Die Nachsuchen verliefen ergebnislos. Eine dritte Person befand sich wohl nicht im Pkw.

Wie die weiteren Ermittlungen ergaben dürfte der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen sein. Außerdem war der Pkw nicht zugelassen und die Zulassungsstempel auf den Kennzeichenschildern gefälscht. Es wurde mehrere Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Alkohol spielte bei dem Unfall keine Rolle.

Während der Bergung der Verletzten musste die Landesstraße für ca. 45 Minuten gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Im Einsatz befanden sich zudem zwei Rettungswagen und ein Notarzt aus Hildesheim. Der Pkw wurde sichergestellt und durch ein Abschleppunternehmen gesichert untergestellt. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: