Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Tötungsdelikt zum Nachteil eines 49-jährigen Mannes - Das Opfer wurde in der Hildesheimer Wohnung des 39-jährigen, mutmaßlichen Täters aufgefunden

Hildesheim (ots) - (agu) Am Dienstag, dem 11.02.2014, gegen 14.45 Uhr, wurde die Polizei von einer Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Michaelisstraße, Hildesheimer Innenstadt, alarmiert. Kurz zuvor war ein 39-jähriger Wohnungsmieter im Hausflur auf sie zugekommen und hatte von einem eigenhändigen Tötungsdelikt berichtet. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls Bewohner des Mehrfamilienhauses.

Nachdem die Polizei kurz darauf am Einsatzort eingetroffen war, fand sie innerhalb der Wohnung des Täters die Leiche eines 49-Jährigen mit mehreren Stichverletzungen vor. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde am Tatort sichergestellt.

Der mutmaßliche Täter, der durch die Polizei in seiner eigenen Wohnung neben der Leiche angetroffen worden war, wurde zunächst wegen eines begründeten Tatverdachts vorläufig festgenommen. Angaben zu einem möglichen Motiv können bislang nicht gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen durch das Fachkommissariat 1 der Hildesheimer Polizei dauern an. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Ansgar Günther, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121/939123
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: