Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zeugenaufruf - Unbekannter Fahrer eines gestohlenen Skoda Superb streift Passanten auf Fußüberweg und flüchtet - Fahrzeug und Originalschlüssel entstammen der Diebesbeute aus einem Apothekeneinbruch.

Hildesheim (ots) - (agu) Bereits in der Nacht von Sonntag, 10.11.2013, auf Montag, 11.11.2013, war in eine Nordstädter Apotheke durch unbekannte Täter eingebrochen worden. Als Diebesgut wurden u.a. Notebooks, Kameras und auch die Original-Fahrzeugschlüssel eines Skoda Superb erbeutet. Der Wagen gehört zur betroffenen Apotheke und fungiert dort als Firmenfahrzeug. Wie ein hier bekannter Zeuge der Polizei zunächst gemeldet hat, muss der gestohlene Skoda auch noch im Tagesverlauf durch die Täter genutzt worden sein. Demnach war das Auto tagsüber im Bereich der Hildesheimer Nordstadt in rasanter Fahrweise und scheinbar ziellos bewegt worden. Am Montagabend, ca. 18.35 Uhr, wurde der Skoda Superb schließlich mit mehreren Insassen gesehen. Diese fuhren in dem Auto auf der Hannoverschen Straße in Richtung Steuerwalder Straße. Zwischen dem Wasserparadies und dem neu eingerichteten Verkehrskreisel, vor der dortigen Bahnüberführung, wurde das Auto kurz angehalten. Grund hierfür war ein Passant, der den dortigen Fußgängerüberweg nutzen wollte, dem jedoch beim Überqueren das mitgeführte Fahrrad zu Boden gefallen war. Der Fahrer des gestohlenen Skoda indes gab plötzlich wieder Gas, was der Fußgänger glücklicherweise blitzschnell bemerkte und zur Seite schritt. Der Passant wurde dennoch vom Pkw gestreift und dabei leicht verletzt; ohne seine geistesgegenwärtige Reaktion hätte der Vorfall jedoch zu erheblicheren Verletzungsfolgen geführt. Mit dem gestohlenen Auto wurde dagegen die Flucht in Richtung Peiner Straße angetreten. Am Dienstag, dem 12.11.2013, wurde der entwendete Pkw schließlich auf einem Parkplatz in der Nähe der Robert-Bosch-Schule durch die Polizei verlassen aufgefunden. Der Wagen wies einzelne Beschädigungen im Blechkleid auf, außerdem waren alle 4 Reifen luftleer und zerstört.

Wie der verletzte Fußgänger berichtete, sollen sich in dem Fahrzeug zum Zeitpunkt des Vorfalls mehrere Personen, vermutlich 2-3, befunden haben. Alle Insassen sollen männlich und ca. 16-18 Jahre alt gewesen sein und südländisch ausgesehen haben. Der Beifahrer trug eine auffällige einzelne Haarsträhne über der Stirn.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu folgenden Punkten:

Wem ist der Skoda Superb, silbergrau-metallic und ohne Firmenaufschrift, im Verlauf des Montags, 11.11.2013, im Stadtgebiet aufgefallen, eventuell auch durch energische Fahrweise? Wer kann Angaben zu den Insassen machen?

Nach Angaben des verletzten Fußgängers hätten sich zur Zeit des Ereignisses am 12.11.2013, gegen 18.35 Uhr, auf der Hannoverschen Straße viele Fahrgäste an der dortigen Bushaltestelle aufgehalten. Wer hat dort etwas von dem Vorfall mitbekommen?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Ansgar Günther, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121/939123
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: