Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: ALFELD (raa) unerlaubtes Entfernen vom Unfallort -Zeugenaufruf-

Hildesheim (ots) - Donnerstag, d. 10.10.2013, 06.30 Uhr 31061 Alfeld, OT Dehnsen, An der Bundesstraße 8 (Ortsdurchfahrt B 3) Ein 20-jähriger aus Banteln befuhr mit seinem Pkw VW Golf die Bundesstraße 3 aus Rtg. Banteln kommend, in Rtg. Alfeld. Ihm folgte ein 30-jähriger aus Helmstedt mit seinem weißen VW T 5. Als beide Fahrzeuge in die am Ortsausgang Dehnsen beginnende Baustelle (Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 3) einfuhren, kam ihnen auf ihrer Fahrbahn aus Rtg. Alfeld verkehrswidrig fahrend ein gelber LKW mit Kastenaufbau, 7,5 to, ähnlich Fahrzeug der Post, entgegen. Aufgrund der Baustelle wird der Fahrzeugverkehr aus Rtg. Alfeld über Brüggen umgeleitet, die Bundesstraße 3 ist hier also als Einbahnstraße in Rtg. Alfeld eingerichtet und ausgeschildert. Der 20-jährige bremste, um einen Zusammenstoß mit dem Lkw zu vermeiden, sein Fahrzeug ab, der ihm nachfolgende bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW Golf auf. Der Lkw-Fahrer schaute sich die Situation beim Vorbeifahren an, fuhr dann jedoch in Rtg. Banteln weiter, ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern. Es entstand an den beiden Fahrzeugen ein Schaden i.H.v. ca. 2000,00 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben werden gebeten, sich bei der Polizei in Alfeld zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: