Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 47-Jähriger rutscht in Kellerschacht

Hildesheim (ots) - (clk.) Ein 47-Jähriger Hildesheimer hat in der vergangenen Woche bei der Polizei gegen Unbekannt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet. Nach seinen Schilderungen sei er am frühen Sonntagmorgen, 15.9.2013, um 05.40 Uhr auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle unterwegs gewesen. In der Bernwardstraße, Höhe der Bahnhofsapotheke, sei er plötzlich mit einem Bein in einen von insgesamt drei zu diesem Zeitpunkt nicht abgedeckten etwa 1 Meter tiefen Kellerschacht getreten. Dabei zog er sich Verletzungen am Schienbein und am Ellenbogen zu. Ein herbeigerufener Rettungswagen habe ihn zur ambulanten Behandlung in ein Hildesheimer Krankenhaus gefahren. Offenkundig haben bislang unbekannte Personen die drei gegen Herausheben nicht gesicherten Kellerrosten hochgenommen und - hier will sie der Geschädigte gesehen haben - an der Hauswand abgestellt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die möglichweise in der Nacht Beobachtungen gemacht haben, als die Kellerrosten herausgenommen worden sind. Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: