Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Klemmbrettbetrüger jetzt auch in Hildesheim ?

Hildesheim (ots) - (clk.) Der Polizei Hildesheim sind bis jetzt noch keine Straftaten bekannt geworden, gleichwohl kann es Geschädigte geben, die möglicherweise Opfer von Klemmbrettbetrügern geworden sind. Ein aufmerksamer Bürger aus der Gemeinde Diekholzen machte heute früh eine verdächtige Beobachtung, die ihn gegen 10.10 Uhr veranlasste, die Polizei zu informieren. Er hatte auf Autoparkplätzen ansässiger Firmen an der Bavenstedter Straße ( REWE Center, Media Markt, Hammer ) zwei südosteuropäisch aussehende Männer mit Klemmbrettern als Schreibunterlage beobachtet, die immer wieder auf ältere Mitbürger zugingen und diese ansprachen. Ob es dabei zu Straftaten zum Nachteil der Angesprochenen gekommen ist, vermochte der Zeuge nicht zu sagen. Den beiden Südosteuropäern war es vermutlich auch nicht entgangen, dass sie vom Zeugen bei ihrem Treiben beobachtet wurden. Offenkundig hierdurch verunsichert, setzten sie sich in ihr Fahrzeug, einen weißen Opel Astra mit Ausfuhrkennzeichen und fuhren fluchtartig vom Parkplatz des " Hammer Marktes " auf die Bavenstedter Straße und von hier aus nach rechts auf den Kennedydamm / B 494 Richtung Autobahn A7. Hierbei wurden sie vom Zeugen noch verfolgt. Die von der Polizei eingeleitete Sofortfahndung mit Kräften der Autobahnpolizei blieb ohne Erfolg. Sollte es Geschädigte geben, die zur genannten Tatzeit von den beiden Klemmbrett-Männern betrogen oder bestohlen worden sind, können sich diese bei der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: