Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemitteilung Staatsanwaltschaft und Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots) - Einbrecher nach Hinweis eines "aufmerksamen Nachbarn" auf frischer Tat festgenommen

(clk.) Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen ist es der Hildesheimer Polizei gestern Abend, Montag, 21.5.2013, gegen 22:00 Uhr, gelungen, einen 19-jährigen Heranwachsenden aus Hildesheim noch im Tatobjekt festzunehmen. Der in Tatortnähe wohnende Zeuge hatte beobachtet, wie zwei männliche Personen das im Wolfstieg liegende Grundstück betraten und wenig später im dort stehenden Einfamilienhaus verschwanden. Da das Haus durch die rechtmäßigen Eigentümer nur selten aufgesucht werde und somit die meiste Zeit unbewohnt sei, sei der Zeuge sogleich von einer Straftat ausgegangen. Die eingesetzten Polizisten konnten im Haus lediglich den 19-Jährigen antreffen, von einer zweiten Person fehlte jede Spur. Vermutlich konnten die beiden Einbrecher durch Manipulation am Türschloss die Haustür öffnen. Der Verdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen. Vor der Polizei machte der bisher nicht polizeilich in Erscheinung getretene junge Mann keine Aussage. Er beauftragte einen Rechtsanwalt. Der 19-Jährige ist aufgrund fehlender Haftgründe entlassen worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: