Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alfeld/Eberholzen Schneidezähne ausgeschlagen

Hildesheim (ots) - Alfeld/Eberholzen Am Ostermontag, 01.04.2013, gegen 02.00 Uhr war es in 31079 Eberholzen, Rösestraße, am dortigen Osterfeuerplatz zu Körperverletzungen gekommen. Ein 24-jähriger Hildesheimer war mit einem bislang unbekannten Täter in Streit geraten. Der Unbekannte hatte dem Hildesheimer dann mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so dass der junge Mann 2 Schneidezähne einbüßte und zur Behandlung ins Hildesheimer Klinikum verbracht werden mußte. Beim Verlassen der Örtlichkeit hat der Unbekannte dann noch mehrmals mit der Faust auf einen anderen 22-jährigen Hildesheimer eingeschlagen und diesen leicht verletzt. Zudem kam es in der Rösestraße zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten schwarzen PKW Fiat Punto einer 19-jährigen Hildesheimerin. 2 unbekannte männliche Täter hatten mehrmals gegen die linke Fahrzeugseite des PKW getreten und so einen Schaden von ca. 500,- Euro verursacht. Offensichtlich war an dieser Sachbeschädigung auch der Täter zu den Körperverletzungsdelikten beteiligt. Zeugen, die Beobachtungen zu den Taten gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Alfeld, Tel: 05181/91160, zu melden./tsc

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: