Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gestohlener VW T5 auf dem Transportweg nach Polen in Bad Freienwalde zurückgelassen

Hildesheim (ots) - (clk.) Der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ( 25. / 26.6.2012 ) in Hildesheim OT Achtum, Ringstraße, gestohlene 4 Jahre alte VW T5 Caravelle konnte am gestrigen Morgen um 07:50 Uhr in Bad Freienwalde OT Altgietzen (Brandenburg / Landkreis Märkisch Oderland) nach einem Zeugenhinweis sichergestellt werden. Dieses Mal passte alles zusammen. Auf der der Polizei bekannten und häufig als Verbringungsroute benutzten A 2 / A 38 fand nördlich von Berlin in Richtung Polen eine Kontrollaktion der Polizei statt. Es wird vermutet, dass die Kontrolle von einem Späherfahrzeug, dass einige Kilometer vor dem gestohlenen Fahrzeug herfuhr, an den Fahrer des gestohlenen Fahrzeugs gemeldet wurde, so dass dieser die Autobahn verließ. Gegen 07:50 Uhr fielen Auto und Fahrer einer Zeugin auf, als dieser das Auto im Ort abstellte und sich entfernte. Das auswärtige Kennzeichen erweckte Mißtrauen, so dass die Zeugin die örtliche Polizei informierte. Die stellte natürlich schnell fest, dass der Wagen in der Nacht gestohlen war. Auch der Fahrer konnte festgenommen werden. Es handelt sich um einen 46 Jahre alten polnischen Staatsangehörigen. Er streitet es zwar ab, das Auto gestohlen zu haben, gibt aber zu, der Kurierfahrer zu sein. Das Auto sollte er über die nicht mehr weite Grenze nach Polen bringen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: