Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Frau von Hund gebissen. Wer kennt die Hundehalterin?

Hildesheim (ots) - NORDSTEMMEN (BD). Am 09.01.2012, gegen 17:50 Uhr, wurde eine 59jährige Nordstemmerin im Bereich der Bushaltestelle in der Hauptstraße, gegenüber der Fleischerei Hanke, von einem Hund in Hand und Oberschenkel gebissen. Der Hund soll ein hellbraunes kurzhaariges Fell gehabt haben. Die Hundehalterin, die noch ein Kind im Grundschulalter mit roter Mütze dabei hatte, spielte die Situation herunter und widersprach der Tatsache, dass ihr Hund zugebissen habe. Die Angabe ihres Namens verweigerte die Hundehalterin ebenfalls. Die Frau soll ca. 30 bis 40 Jahre alt sein, blonde bis über die Ohren reichende Haare haben. Sie trug eine helle Jacke und eine dunkle Hose. Nachdem sich die Hundehalterin mit Kind und Hund entfernt hatte, konnte sie von der Geschädigten nochmals im Bereich Schlingweg kurz vor der Mahlerter Straße angesprochen werden. Auch hier wurde die Angabe der vollständigen Personalien verweigert. Die Hundehalterin entfernte sich dann in unbekannte Richtung. Wer entsprechende Beobachtungen zur Vorfallszeit gemacht hatte oder wer eine Hundehalterin kennt, auf die die Beschreibung zutreffen könnte, wird gebeten, sich mit der Polizei Nordstemmen, Tel. 05069/806740 oder mit der Polizei Sarstedt, Tel. 05066/9850 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: