Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Nachtrag zum Brand der Skateranlage in Rössing

Hildesheim (ots) - RÖSSING (BD). Am Dienstag, den 15.11.2011, gegen war gegen 17:30 Uhr die Skateranlage in Rössing in der Nähe der Maschstraße abgebrannt. Die Polizei hatte noch am selben Abend zwei Tatverdächtige aufgrund von Zeugenhinweisen ermitteln können. Die Vernehmungen der beiden Personen ergaben nun, dass sie tatsächlich im Bereich der Skateranlage gezündelt hatten. Bei den Personen handelt es sich um einen 13- und einen 12-jährigen aus Rössing, die durch ihr Alter nicht strafmündig sind. Die Kinder hatten mit Streichhölzern das Holz angesteckt. Als sie den Bereich der Skateranlage verließen, waren sie der Meinung, das Feuer abgelöscht zu haben. Dies war jedoch nicht der Fall und die Skaterrampen brannten vollständig nieder. Beide Kinder stellten in Aussicht, gemeinsam mit den Eltern beim Wiederaufbau der Rampen tatkräftig zu helfen. Für den angerichten materiellen Schaden müssen nun die Eltern haften.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: