Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Auffahrunfall fordert Leichtverletzten (Fre.)

Hildesheim (ots) - Ahrbergen. Am 08.10.2011, 11:25 Uhr, kam es an der Ampelkreuzung K 512 (Trift) Einmündung B 6 zu einem Auffahrunfall zweier Fahrzeuge. Eine 75-Jährige aus Heisede befuhr mit ihrem PKW Honda die Straße Trift aus Ahrbergen kommend und wollte nach links auf die B 6 Rtg. Hannover abbiegen. Beim Umschalten der Lichtsignalanlage von Grün- auf Gelblicht bremste sie ihren PKW ab. Eine 21-Jährige aus Giesen bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem PKW Honda auf. Die 21-Jährige klagte vor Ort über Schmerzen im linken Unterarm und wurde von einem RTW in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wurde auf 8000,-Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: