Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 31-jähriger Hildesheimer soll sich an 11-Jährigem Jungen sexuell vergangen haben.

    Hildesheim (ots) - NORDSTEMMEN (clk.) Ein 31-jähriger Hildesheimer ist in den Verdacht geraten, gestern, Dienstag, 19.05.2009, gegen 18.00 Uhr, sich im Umkleideraum der Wärmehalle des Freibades in Nordstemmen einem 11-Jährigen Jungen sexuell genähert zu haben. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand soll der Mann den Jungen unter dem Vorwand, ihm beim Schwimmenlernen durch Trockenübungen zu helfen, in eine dortige Umkleide gelockt haben. Hier soll der Mann den Bauch des Jungen gestreichelt und ihm ans Genital gefasst haben. Dabei hätte der Mann seine Hose nach unten gelassen, so dass sein Glied zu sehen war. Der 11-Jährige nutzte die Gelegenheit und flüchtete aus der Umkleide zur diensthabenden Schwimmmeisterin, der er kurz den Sachverhalt schilderte und eine Personenbeschreibung abgab. Sie bat drei zufällig anwesende Zeugen, 17, 18 und 19 Jahre alt, alle wohnhaft in Nordstemmen, in der Umkleide nach der verdächtigen Person Ausschau zu halten. Die Zeugen trafen dort einen Mann an, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Der Verdächtige wurde wenig später der bereits alarmierten Polizei übergeben. Der 31-Jährige, der bisher nicht in Erscheinung getreten ist, machte zu den Vorwürfen keine Aussage.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: