Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 29-Jähriger Handballfan aus Burgdorf nach Übergriff verletzt

    Hildesheim (ots) - (clk.) Im Anschluß an das Punktspiel der 2. Handballbundesliga zwischen Eintracht Hildesheim und dem TSV Burgdorf sollen Hildesheimer Fans am vergangenem Freitag, 8.5.2009, 21:50 Uhr, in der Sparkassen-Arena, einen 29-Jährigen Anhänger aus Burgdorf angegriffen und verletzt haben. Der Mann wurde vorsorglich in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht. Er klagte über Kopf- und Rippenschmerzen. Schon während des Spieles, so das Opfer, hätten einige offenbar Hildesheimer Fans die Burgdorfer Fans immer wieder beleidigt und provoziert. Nach Spielschluß sei man am Hallenausgang zusammengetroffen. Der 29-Jährige sei von mehreren Personen angegriffen und zu Boden gebracht worden. Dabei habe man ihn   geschlagen und getreten. Der Burgdorfer konnte sich insbesondere an einen korpulenten Mann, vermutlich Deutscher, 40 bis Mitte 40 Jahre, bekleidet mit einem karierten Oberteil und heller Jeanshose, erinnern, der ihn geschlagen haben soll. Dabei seien mehrere südländisch aussehende jüngere Männer, etwa 18 - 20 Jahre alt, dunkle kurze Haare, gewesen. Die Hildesheimer Polizei, die ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet hat,  bittet etwaige Zeugen, sich zu melden. Die Verantwortlichen der Eintracht Handballer haben jedwede Unterstützung bei den Ermittlungen gesagt, um bei der Aufklärung der Straftat behilflich zu sein.

    Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: