Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 20-jähriger Wohnungsmieter legt Kellerbrand am 27.1.2009

    Hildesheim (ots) - (clk.) Der Kellerbrand vom Dienstag, 27.01.2009, 17:40 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in Hildesheim, Cheruskerring, ist aufgeklärt. Als tatverdächtig gilt ein 20-jähriger deutscher Hausbewohner, der zwischenzeitlich ein umfassendes Geständnis abgelegt hat. Die Hildesheimer Berufsfeuerwehr hatte damals alle Hände voll zu tun, um den ihr gemeldeten Brand im Keller des Mehrfamilienhauses unter Kontrolle zu bringen. Dicke Rauchwolken drangen aus den Kellerfenstern auf die Straße. Kurz vorher war bekannt geworden, dass sich noch Menschen in den Wohnungen des Hauses aufhielten. Zu ihnen wurde von außen über die Drehleiter Kontakt aufgenommen und Rettungsmaßnahmen abgesprochen. An eine Flucht durch das stark verqualmte Treppenhaus war zu diesem Zeitpunkt nicht zu denken. Ein Angriffstrupp drang mit einem C-Rohr ausgerüstet und unter Atemschutz in den Keller vor. Das Feuer hatte sich bereits auf alle Räume ausgebreitet. Altes Gerümpel und Müll erschwerten die Arbeit der Feuerwehrleute erheblich. Nach einiger Zeit hatten die Männer den Brandherd und das Feuer unter Kontrolle und meldeten " Feuer aus". Dann konnte man das Treppenhaus mit einem Drucklüfter vom Rauch befreien und die Bewohner aus den oberen Stockwerken retten. Schnell stand für die Ermittler fest, dass das Feuer vorsätzlich oder auch fahrlässig entstanden war und das man bei den Hausbewohnern mit der Arbeit beginnen mußte. Bald schon fiel ein Verdacht auf den 20-jährigen. Sein gegebenes Alibi, zur Brandausbruchszeit gar nicht im Hause gewesen zu sein, wurde im Laufe der Überprüfungen widerlegt. Der zwischenzeitlich geständige Täter hat zugegeben, sich über den völlig zugemüllten  Keller geärgert zu haben. Da er seitens der Hausmitbewohner hinsichtlich einer gemeinsamen Entrümpelungsaktion   keine Unterstützung erfahren habe, hätte er Teile des Mülls angesteckt. Der junge Mann ist wegen eines Sexualdeliktes, Betruges und Diebstahls in Erscheinung getreten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: