Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Taschendiebe ermittelt

    Hildesheim (ots) - (clk.) Mit Pressemeldung vom 19.12.2008, 11:41 Uhr, hat die  Hildesheimer Polizei  eine Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Personen eingeleitet, die im Verdacht stehen, in einem Geschäft ein Portemonnaie gestohlen zu haben. Der Geschädigte schilderte damals der Polizei, in mehreren Hildesheimer Innenstadtgeschäften gewesen zu sein, um Einkäufe zu tätigen. Unter anderem auch in einem Obst- und Gemüsegeschäft. Hier habe er, während er seinen Einkauf in die Tragetaschen packte, sein Portemonnaie an die Seite gelegt. Anscheinend sei das sogleich von einem Dieb ausgenutzt worden, denn das Portemonnaie, darin etwa 100 Euro Bargeld und eine EC-Karte, war plötzlich verschwunden. Der Rentner handelte richtig und informierte sofort die Polizei und sein Geldinstitut. Hier sagte man ihm, dass seine EC-Karte aufgrund mehrerer Fehlbedienungen an einem Geldautomaten eingezogen worden war. Wenige Tage nach der von der Staatsanwaltschaft Hildesheim eingeleiteten Öffentlichkeitsfahndung gaben Polizisten aus Hannover den entscheidenden Hinweis. Als die auf dem Foto erkennbaren   Personen konnten ein 23-jähriger junger Mann und eine 25-jährige Frau, beide rumänische Staatsangehörige, ermittelt werden. Sie sind Angehörige einer Diebesbande, die sich in Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen bewegt hat. Die in Hildesheim aufgetretenen Diebe wurden am 29.11.08  in Cloppenburg nach einem Diebstahl festgenommen. Dabei trugen beide noch dieselbe Bekleidung, wie auf den Hildesheimer Fotos erkennbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: