Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei, Deutsches Rotes Kreuz und Finanzamt Alfeld üben Amoksituation

    Hildesheim (ots) - ALFELD  (clk.) Heute, Dienstag, 20.01.2009, 11.00 Uhr,  wird im Alfelder Finanzamt in der dortigen Ravenstraße, eine Übung zwischen Polizei, Deutschen Roten Kreuz und der Finanzbehörde, stattfinden. Übungsinhalt ist das bewältigen einer angenommenen Amok-Lage im Finanzamt. Da die Übenden von einer Echtsituation auszugehen haben, wird die Ravensstraße im Bereich Polizei / Finanzamt gesperrt. An der Übung nehmen 150 Personen teil. Neben Hildesheims Inspektionsleiter Uwe Ippensen werden auch Alfelds 2. Bürgermeister H. Brinkmann, die Bürgermeister aus Freden, H. Wecke, aus Duingen, Herr Wolfgang Schulz und aus Sibbesse, Herr Schneider, anwesend sein. Die Betreuung der Medien findet ab 10.30 Uhr im Dienstgebäude der Alfelder Polizei statt. Während der Übung stehen die Pressesprecher der PI Hildesheim, Juliane Kahr und Claus Kubik den Journalisten zur Verfügung. Die Erreichbarkeit ist über die Diensthandys 0177-2342269 oder 0177-2638890 gewährleistet. Spätestens ab 13.30 Uhr steht der Leitende Polizeidirektor Uwe Ippensen für Presseinformationen zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: