Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 32-jähriger Festgenommener gesteht Banküberfall

    Hildesheim (ots) - (clk.) Der gestern Nachmittag, 6.1.09,  gegen 16.50 Uhr in Hildesheim, Almstor,  durch Polizisten vorläufig festgenommene tatverdächtige Bankräuber hat zwischenzeitlich ein Geständnis abgelegt. - Zur Erstmeldung siehe hiesige Pressemeldung vom 6.1.09, 18.25 Uhr - Wie bereits berichtet, betrat der Tatverdächtige gegen 16.40 Uhr eine Bankfiliale am Angoulemeplatz in der Hildesheimer Innenstadt. Zu diesem Zeitpunkt herrschte  nur wenig Publikumsverkehr. Der unmaskierte Mann ging auf einen Bedientresen zu. Hier zog er plötzlich gegenüber einer 31-jährigen Bankangestellten eine Reizgassprühdose und forderte Bargeld. Die Tat blieb anderen Kassenangestellten und Kunden nicht unbemerkt. Als der vermeintliche Bankräuber merkte, dass man ihm kein Geld geben würde, verließ er die Räumlichkeiten und ging auf der Fußgängerzone in Richtung in Almstor. Hierbei folgte ihm ein 39-jährigen Zeuge aus Hildesheim, der vorher auch in der Bank war und schon früh die Polizei über sein Handy über den Überfall informiert hatte. Daher gelang es den eingesetzten Polizeikräften schon wenige Minuten nach der Tat den Mann am Almstor, das ca. 150 Meter vom Angoulemeplatz entfernt ist, festzunehmen. Hierbei leistete er keinen Widerstand. Er stand auch nicht unter Alkoholeinwirkung. Durch die Tat wurde niemand körperlich verletzt, die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Während seiner Vernehmung hat der 32-jährige obdachlose Deutsche, der sich zuletzt sporadisch in einer Männerunterkunft im Hildesheimer Ostkreis aufgehalten hat,  ein umfassendes Geständnis abgelegt. Als Motiv nannte der seit langer Zeit arbeitslose und geschiedene Mann, der bisher polizeilich wegen kleinerer Körperverletzungsdelikte in Erscheinung getreten ist,  seine eigene unbefriedigende Lebenssituation und auch finanzielle Probleme. Die Hildesheimer Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht Hildesheim einen Antrag auf Untersuchungshaftbefehl beantragt. Der zuständige Amtsrichter hat den Mann wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: