Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Betrunkener Pkw- Fahrer verursacht beinah zwei schwere Verkehrsunfälle - Zeugen und Beinah- Opfer gesucht

Hildesheim (ots) - Wendhausen - Schloß Derneburg (uh): Am Sonntag, den 09.11.08, gegen 12.50 Uhr, wäre es im Bereich der B 6 zwischen Heersum und Derneburg beinah zu zwei schweren Verkehrsunfällen gekommen. Zu dieser Zeit wurde die Polizeieinsatzzentrale in Hildesheim durch einen 49- jährigen Pkw- Fahrer aus Schellerten per Handy darüber informiert, dass er auf der B 6 seit Achtum hinter einem Opel fährt, der auffällig in den Bereich des Gegenverkehrs kommt. Soeben sei es zwischen den Ortschaften Heersum und Astenbeck beinah zu einem Frontalunfall mit einem entgegenkommenden Pkw gekommen, weil der Opel- Fahrer komplett die Gegenfahrbahn genutzt habe. Der entgegenkommende Pkw- Fahrer konnte den Unfall nur vermeiden, weil er auf den unbefestigten Grünstreifen auswich. Um weitere Standortmeldungen durchzugeben blieb der Zeuge am Handy. Er meldete wie der Opel- Fahrer nun in Astenbeck nach rechts abbog und Richtung Derneburg weiter fuhr. Wenig später schilderte er, das im Bereich der dortigen Innerstebrücke eine junge Frau am rechten Brückengeländer gestanden habe und der Opel- Fahrer in diesem Bereich nach rechts von der Fahrbahn abkam, den Bordstein überfuhr und denkbar knapp an der Frau, die sich gegen das Brückengeländer presste, vorbei fuhr. Wie dies gelang, konnte er kaum beschreiben. Der Schellerter verfolgte den Pkw weiter bis zum Parkplatz des Schlosses Derneburg, wo der Fahrer das Fahrzeug verließ und verschwand. Von den kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten konnte der Fahrer jedoch wenig später ermittelt und in seiner Wohnung angetroffen werden. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Gesucht werden nun der Pkw- Fahrer der auf der B 6 ausweichen musste und die junge Frau, die auf der Innerstebrücke stand. Sie und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Salzdetfurth, Tel.: 05063/ 9010, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: