Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gefährliche Körperverletzung nach gegenseitigen Messerstichen. Algermissen (Wei)

Hildesheim (ots) - Am Sa., 30.08.08. geg. 21:00 Uhr gerieten ein 17jähriger Harsumer und ein 16jähriger Algermissener in der Schulstraße zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. In deren Verlauf brachten sich beide Beteiligte oberflächliche Stichverletzung durch mitgeführte Messer bei. Der 17jährige Harsumer wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Da der Algermissener unter dem Einfluss von Alkohol und wahrscheinlich Drogen stand, wurde eine Blutprobe entnommen und Strafverfahren geg. beide eingeleitet. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: