Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: BAB 7, LK Hildesheim -- Bei Starkregen mit 2,32 Promille Unfall verursacht!

POL-HI: BAB 7, LK Hildesheim -- Bei Starkregen mit 2,32 Promille Unfall verursacht!
Bild 2 - Pkw des Northeimers
Hildesheim (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00:40 Uhr, kam es auf der BAB 7, RF Kassel, in Höhe der Anschlussstelle Bockenem, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 29-Jähriger aus Wilhelmshaven mit seinem Pkw Kia die BAB 7 auf dem linken Fahrstreifen. Ein 49-Jähriger Northeimer befuhr zeitgleich mit seinem Pkw Toyota den rechten Fahrstreifen der BAB 7. Zum Unfallzeitpunkt gab es sehr starke Regenfälle mit entsprechenden Sichtbehinderungen. Beim Überholvorgang des Wilhelmshaveners wechselte einer der beiden Beteiligten (aufgrund unterschiedlicher Aussagen bislang unklar) den Fahrstreifen, so dass es zu einem Auffahrunfall kam. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw Kia nach links abgewiesen und prallte in die Mittelschutzplanke. Der Pkw Toyota wurde nach rechts abgewiesen und prallte zunächst in die Außenschutzplanke. Anschließend drehte sich das Fahrzeug und rutschte rückwärts in den angrenzenden Böschungsraum (nach dem Ende der Außenschutzplanke) Der Pkw Kia kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurde keiner der beteiligten Personen verletzt. Da jedoch Betriebsstoffe aus einem der Pkw ausliefen wurde die Freiwillige Feuerwehr Bockenem zum Unfallort beordert. Zur Bergung der Fahrzeuge, zur Unfallaufnahme und zur Fahrbahnreinigung wurde die Südfahrbahn der BAB 7 für ca. 30 Minuten voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu einer Staubildung mit einer Länge von rund zwei Kilometeren. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden mit einem Gesamtwert von ca. 13.000 Euro. Außerdem wurden rund 60 Meter Schutzplanken beschädigt (ca. 1.500 Euro Schaden). Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 29-Jährigen Mann Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest ergab den "stolzen" Wert von 2,32 Promille. Daraufhin wurde der junge Mann der Dienststelle der Autobahnpolizei Hildesheim zugeführt, wo ihm von einem Arzt eine angeordnete Blutprobe entnommen worde. Der Führerschein des Wilhelmshaveners wurde sichergestellt. Nach Entlassung setzte er seine Fahrt mit der Deutschen Bundesbahn fort. Eingetzte Kräfte: - 2 Fahrzeuge Autobahnpolizei Hildesheim - 1 x Rtw - FF Bockenem mit zwei Fahrzeugen und neun Kameraden - Abschleppunternehmen mit zwei Fahrzeugen - Spezialfirma zur Fahrbahnreinigung - Autobahnmeisterei Seesen. i. A. Weber, PK ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Hildesheim Telefon: 05121/28 990-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: