Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alkoholisierter Rollerfahrer fällt durch unsichere Fahrweise auf - Alkotest ergibt 3,12 Promille

Hildesheim (ots) - Am gestrigen Nachmittag, gegen 15.15 Uhr, fiel einer 36-jährigen Zeugin im Bereich der Quedlinburger Straße in Hildesheim ein Rollerfahrer durch seine offensichtlich unsichere Fahrweise auf. Die alarmierte Polizei konnte den 55-jährigen Fahrer mit seinem Motorroller noch in der Quedlinburger Straße antreffen und kontrollieren. Während der Kontrollmaßnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der aus Hildesheim stammende Fahrer deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholkontrolle ergab schließlich einen Wert von 3,12 Promille. Der 55-Jährige ist bereits mehrfach wegen gleichartiger Delikte in Erscheinung getreten. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass ihm bereits im Jahr 2006 die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen wurde. Der Motorroller wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim beschlagnahmt. Der Hildesheimer wird sich nun erneut wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Trotz ermahnender Worte der einschreitenden Polizeibeamten zeigte er keinerlei Einsicht. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Oliver Müller, Polizeikommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: