Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wochenendmeldung der Autobahnpolizei Hildesheim in Bezug auf Alkohol- und Drogenfahrten!

    Hildesheim (ots) - Meldung für den Zeitraum Samstag 26.07. / 18:00 Uhr bis Montag 28.07. / 06:00 Uhr.

    Im o. g. Zeitraum wurden von Beamten der Autobahnpolizei Hildesheim wieder mehrere Fahrzeugführer unter Alkohol- und Drogeneinfluss festgestellt. Außerdem wurden geringe Mengen an Betäubungsmitteln aufgefunden. Alle Kontrollen fanden auf der BAB 7 im Bereich Stadtgebiet Hildesheim statt.

    Der erste Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 20:00 Uhr. Hier wurde ein Pkw mit drei jungen Männern (Alter zwischen 19 u. 20 Jahren) aus dem Kreis Ludwigslust gestoppt. Bei dem Fahrer konnte der Verdacht einer Drogenfahrt durch einen Drogentest nachgewiesen werden. Im weiteren Verlauf der pol. Maßnahmen wurden zunächst bei dem Beifahrer ca. 2 Gramm Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt.

    Zur Durchsuchung des Pkw und der mitgeführten Reisetaschen wurde von den Beamten ein Rauschgiftspürhund hinzugezogen. Die feine Nase von Diensthund "Yellow" führte noch zum Auffinden mehrerer Gramm getrockneter Drogenpilze. Diese konnten dem Fahrzeugführer zugeordnet werden. Zudem wurde weiteres Beweismaterial beschlagnahmt.

    Nach Durchführung der pol. Maßnahmen (Blutentnahme etc.) konnten die drei Personen ihre Reise mit dem Zug fortsetzen. Zwei der drei Insassen müssen sich nun strafrechtlich u. a. wegen Drogenbesitzes verantworten.

    Der zweite Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 04:50 Uhr. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 32-Jährigen Hildesheimer eine Alkoholbeeinflussung von 0,54 Promille festgestellt. Den Mann erwartet nun ein Fahrverbot und eine empfindliche Geldbuße.

    Der dritte Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 22:00 Uhr. Beamten der Autobahnpolizei fiel dabei ein 46-Jähriger Hildesheimer auf, der seinen Pkw nur noch in Schlangenlinien bewegen konnte. Die anschließende Kontrolle ergab keine Alkoholbeinflussung. Vielmehr hatte der Mann in den zurückliegenden Tagen mehrfach "Joints" konsumiert. Während der Kontrolle händigte der Mann den Beamten zusätzlich noch eine geringe Menge Marihuana aus. Nach erfolgter Blutentnahme durch einen Arzt konnte auch der 46-Jährige die Wache der Autobahnpolizei wieder verlassen. Aufgrund der erheblichen Ausfallerscheinungen sieht sich der Mann nun einem Strafverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss und dem Besitz von Betäubungsmitteln gegenüber. Den Mann erwartet auch ein längerfristiger Entzug der Fahrerlaubnis.

    - i. A. Weber, PK -


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim

Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: