Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Dachstuhlbrand in Betheln entstand durch technischen Defekt

    Hildesheim (ots) - (clk.) Der gestern gemeldete Dachstuhlbrand eines unbewohnten und leerstehenden Einfamilienhauses in Betheln ( Landkreis Hildesheim, Gemeinde Gronau ) Burgstemmer Straße, bei dem ein Sachschaden von mindestens 60.000 Euro entstanden ist, ist auf eine technische Ursache im Bereich der Stromkabelverbindungen auf dem Dachboden zurückzuführen. Hierüber sind sich ein Brandermittler der Hildesheimer Kriminalpolizei und ein hinzugezogener Elektrosachverständiger einig.  " Im Bereich der Brandausbruchsstelle lag jede Menge altes Nistmaterial von Vögeln, die sich im Dachstuhl ihre Nester gebaut haben. Hierdurch ist das Brandniveau erheblich nach unten gesetzt worden. In solchen Fällen reichen schon kleinste Fehlerquellen aus, um solches schnellentzündliche  Material in Brand zu setzen " sagte der Brandermittler.  Und er sagte auch, dass eine Brandstiftung absolut auszuschließen sei.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: