Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Brücke B3 Ri. Süd

    Hildesheim (ots) - Gemeinde NORDSTEMMEN /ADENSEN (clk.)  Am Montag, 23.06.2008, 18.05 Uhr, ist es auf der Bundesstraße 3  in der Nähe der Ortschaft Adensen, Gemeinde Nordstemmen, Landkreis Hildesheim, zu einem Zwischenfall gekommen, der von der Hildesheimer Polizei untersucht wird. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand befuhr ein 32-jähriger Deutscher mit seinem Pkw Renault Megane zur Vorfallszeit die B3 in Richtung Hannover.  Auf der über die Bundesstraße führende Adensener Brücke für Fußgänger und landwirtschaftlichen Verkehr sah der Mann auf der südlichen Seite ( Richtung Alfeld ) zwei offensichtlich Jugendliche   stehen. Kurz vor Durchfahren der Brücke hörte der Megane-Fahrer einen lauten Knall. Beim Blick in den Rückspiegel stellte er eine Beschädigung am oberen Rand der Heckklappenscheibe fest. Der 32-jährige versuchte über sein Handy die Polizei zu informieren, hatte aber schlechten bzw. keinen Empfang. Als er wenige Kilometer weiter anhalten und dann doch die Polizei informieren konnte, stellte er am oberen Rand der Heckklappe eine etwa 10 x 10 große Einbeulung fest. Der Fahrer, der mit dem Schrecken davonkam, konnte über den Verbleib der von ihm beobachteten Jugendlichen keine Angaben machen. Nach Auswertung der Spurenlage gehen die Ermittler davon aus, dass in Höhe der Brücke ein Gegenstand auf das Dach des Fahrzeugs gefallen ist. Nachsuchen am Vorfallsabend und auch am Folgetag nach einem möglichen Gegenstand brachten keinen Erfolg. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 2000 Euro. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer am Montag, 23.06.2008, um 18.00 Uhr herum die Bundesstraße 3 im Bereich Adensen befahren und verdächtige Beobachtungen    gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Hildesheimer Polizei unter Telefon 05121-939115  oder jede andere Dienststelle  in Verbindung zu setzen. Insbesondere wird nach dem Fahrer eines weißen LKW gesucht, der hinter dem Megane-Fahrer hinterher gefahren sein soll. Medienauskünfte werden zur Zeit über die Pressestelle der PI Hildesheim gegeben.  Die Ermittlungen dauern an. Es wird nachberichtet. Die Fotos zeigen die Brücke über die B3 Nähe Adensen Fahrtrichtung Nord und ein Blick von der Brücke in Richtung Süd.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: