Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Pkw-Fahrer fährt zu schnell und stehen unter Alkoholeinfluss

    Hildesheim (ots) - Ahrbergen - (ni) Am Vormittag des 8. Juni wird anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung auf der B 6 ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Hildesheim festgestellt, der in der dortigen 70-km/h-Zone mit 100 km/h unterwegs ist. Bei der Kontrolle stellt sich außerdem noch heraus, dass der Fahrer alkoholisiert ist. Den Hildesheimer erwartet neben dem Bußgeld für die beiden Verstöße ein Fahrverbot von mindestens einem Monat.

    Nordstemmen - Zur gleichen Zeit wird auf der L 460, zwischen Rössing und Emmerke ein 47 jähriger Hildesheimer mit seinem Pkw angehalten. Auch dieser Mann steht unter Alkoholeinfluss. Der Führerschein wird ihm zunächst belassen. Aber auch er wird diesen für ein Fahrverbot von einem Monat abgeben müssen.

    Sarstedt - In den frühen Morgenstunden des 9. Juni 2008,  wird auf der Hildesheimer Straße  ein 30 Jahre alter Sarstedter kontrolliert. Auch dieser junge Mann hatte vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert, so dass ihn ein Bußgeld und ein Fahrverbot erwartet.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: