Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zwei Schülerinnen von Pkw erfasst

    Hildesheim (ots) - Nordstemmen (BD). Am 02.04.2008 ereignete sich um 13.45 Uhr auf der Maschstraße im Ortsteil Rössing ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Schülerinnen verletzt wurden. An der Haltestelle in Höhe der Einmündung Kirchstraße hielt der Bus an. Mehrere Kinder und Jugendliche stiegen aus dem Bus aus. Beim Anfahren des Busses liefen dann die beiden 15jährigen Mädchen aus Rössing hinter dem Bus über die Fahrbahn und wurden auf der Gegenfahrbahn von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Während das eine Mädchen noch Glück im Unglück hatte und nur Prellungen am Bein, an der Schulter und am Kopf erlitt, musste das andere Mädchen mit einer Unterschenkelfraktur in ein Hildesheimer Krankenhaus transportiert werden. Der 43jährige Pkw-Fahrer aus Rheden gab an, die beiden Mädchen erst im letzten Moment gesehen zu haben, als sie hinter dem Bus in seine Fahrspur liefen. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung habe er die Kollision nicht verhindern können. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: