Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Erfolgloses Flüchten vor der Polizei

Hildesheim (ots) - Giesen (BD). Am 10.03.2008, gegen 15:30 Uhr, versuchte sich ein 15jähriger Hildesheimer mit seinem Zweirad einer polizeilichen Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Die Beamten stellten bei der Streifenfahrt den Zweiradfahrer fest und wollten ihn kontrollieren. Plötzlich bog der 15jährige nach dem Anhaltezeichen in einen Feldweg ab und setzte seine Fahrt fort. Der Streifenwagen nahm sofort die Verfolgung auf. Die gefahrene Geschwindigkeit lag deutlich über 50 km/h. Außerdem war an dem Zweirad auch kein Versicherungskennzeichen angebracht. Schließlich konnten die Beamten den 15jährigen noch auf dem Feldweg stoppen. Bei der Überprüfung räumte der Hildesheimer ein, Veränderungen am Zweirad vorgenommen zu haben. Dadurch war das Mofa zu einem fahrerlaubnispflichtigen Kleinkraftrad geworden. Eine entsprechende Fahrerlaubnis konnte der Hildesheimer nicht vorlegen. An seiner Wohnanschrift konnte der Jugendliche das Versicherungskennzeichen für sein Zweirad vorlegen. Der Hildesheimer muss jetzt sein Zweirad drosseln, bevor er es wieder benutzen kann. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: