Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Nach kurzer Flucht gestellt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (BD). Am 26.02.2008 gegen 22:00 Uhr kam einer Polizeistreife ein Pkw auf der Görlitzer Straße mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Daraufhin nahmen die Beamten die Verfolgung des Pkw auf. Der Fahrer des Pkw setzte die Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. An der Ampelanlage Breslauer Straße / Görlitzer Straße missachtete der Fahrer das Rotlicht und bog nach links in Richtung Heisede ab. An der nächsten Kreuzung bog der Fahrer nach rechts in die Röntgenstraße ab. Zeitweilig verfolgte der Streifenwagen den Pkw mit bis zu 80 km/h obwohl dieser Wohnbereich mit einer Tempo-30-Zone ausgeschildert ist. In der Melitta-Bentz-Straße hielt der Fahrer an und wollte den Pkw verlassen. Er konnte von den Beamten jedoch gestellt werden. Dort konnte dann der Grund der Flucht festgestellt werden: Der 26jährige Sarstedter war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auch gegen die 21jährige Halterin des Pkw richten sich die Ermittlungen, da sie die Fahrt des Sarstedters mit ihrem Fahrzeug duldete.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: